Bettina Jarasch ist Direktkandidatin der Spandauer Grünen

Die Spandauer Grünen haben Bettina Jarasch zur Direktkandidatin für die Bundestagswahl im Herbst nominiert. In der Abstimmung am Dienstag, den 21. Februar 2017 sprachen sich 88% stimmberechtigten Mitglieder für ihre Kandidatur aus.

Susanne Zissel, Kreisvorsitzende: “Wir sind glücklich, dass die Mitgliederversammlung unserem Vorschlag gefolgt ist und für die Direktkandidatur von Bettina Jarasch gestimmt hat. Sie wird mit ihrer großen Fachkompetenz in Bezug auf gesamtstädtische Berliner Themen sowie auf bundespolitische Themen viel neuen Schwung in den Spandauer Wahlkampf und in unseren Kreisverband bringen.”

In ihrer engagierten Bewerbungsrede warb Bettina Jarasch dafür, dass der Kampf gegen rechts in der Mitte zu gewinnen sei. Dies könne nur gelingen, indem das Vertrauen in eine handlungsfähige Politik wiederhergestellt werde, die konkrete Probleme der Menschen lösen kann. Als Lösungskonzepte nannte sie etwa neue Investitionen in die Infrastrukur, Zugänge für Selbstständige zur Sozialversicherung und die Einrichtung einer unbürokratischen Absicherung gegen Brüche in der Erwerbsbiografie von Arbeitnehmer*innen. Daneben sprach sie sich für mehr Polizei und eine bessere Überwachung von Gefährder*innen aus.

Bettina Jarasch war sechs Jahre lang Landesvorsitzende der Berliner Grünen und ist seit September 2016 Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin. Darüber hinaus ist sie seit 2013 Mitglied im Bundesvorstand von Bündnis 90/Die Grünen.

Bettina Jarasch

Verwandte Artikel