Adventsfreude: Neue Expressbusse für Spandau

Mit dem Fahrplanwechsel von BVG und S-Bahn im Dezember bekommt Spandau einen attraktiveren öffentlichen Nahverkehr: Es gibt neue Expressbuslinien, der Takt viel befahrener Buslinien wird dichter, neue Siedlungen werden besser angebunden und auch beim Busverkehr ins Umland gibt es Verbesserungen.

Dazu erklären Constanze Rosengart und Bodo Byszio: „Wir freuen uns, dass Verkehrssenatorin Regine Günther die ersten Schritte in die Wege leitet, um Spandau für die Herausforderungen, die der zu erwartende Bevölkerungszuwachs mit sich bringt, fit zu machen.“

 

Bettina Jarasch MdA, Direktkandidatin für Spandau im Bundestagswahlkampf, ergänzt: „Die Verkehrssenatorin hat sich im Sommer im direkten Gespräch mit Bürger*innen davon überzeugen können, wie dringlich das Verkehrsproblem in Spandau ist. Jetzt hat sie Konsequenzen gezogen und dafür gesorgt, dass der Nahverkehr attraktiver wird. Wir freuen uns auf die nächsten Schritte! Bus und S-Bahn sollten durch ein eigenes Tramnetz für Spandau ergänzt werden.“

Folgende Veränderungen bringt der neue Fahrplan, der ab 10. Dezember gilt:

Die neue Expressbus-Linie X36 schafft ein zusätzliches Angebot für die Spandauer Wasserstadt und bindet diese schnell an das Spandauer Rathaus sowie an den U-Bahnhof Haselhorst an. Das bringt eine bessere Anbindung für die Neubauten im Umfeld der Wasserstadt und sorgt für eine bessere Erreichbarkeit und zusätzliche Platzkapazitäten im Berufsverkehr.

Aufgewertet werden zudem die Buslinien X34 und X49, die von Spandau über die Heerstraße schnell in die westliche Innenstadt verkehren. Die Linie X34 fährt von Montag bis Freitag mit jeder zweiten Fahrt neu in die Landstadt Gatow. Dort sind in den letzten zehn Jahren viele Einfamilienhäuser, Wohnungen und Schulen entstanden, die mit dieser Maßnahme deutlich besser angebunden werden.

Die Linie X49 fährt künftig bis zur Wilmersdorfer Straße und endet nicht wie bisher am S-Bahnhof Messe Nord/ICC. Außerdem beginnt ein Teil der Fahrten des X49 bereits am Schulzentrum im Spektefeld und bindet damit auch die Großsiedlungen Falkenhagener Feld und Rudolf-Wissell-Siedlung besser an. Zudem werden die Einsatzzeiten dieser Linie am Vor-, Nachmittag und in den Abendstunden ausgeweitet und auch ein Betrieb am Samstag eingeführt (bisher nur Montag bis Freitag im Berufsverkehr).

Verbesserungen gibt es auch im Busverkehr zwischen Berlin und dem Umland. Der Berliner Verkehrssenat hat gemeinsam mit dem Landkreis Oberhavel einen dichteren Busverkehr zwischen Spandau und Hennigsdorf (Linie 136) bestellt.

Ab dem Fahrplanwechsel verkehrt die Flughafenlinie S9 wieder – wie vor Beginn der Baumaßnahmen am Ostkreuz – auf der Stadtbahn. Die Linien S3 und S9 verkehren dann nach Spandau. Die Linie S5 endet neu in Westkreuz.

 

Verwandte Artikel