Wir sagen Danke!

Der 5. Dezember ist der internationale Tag des Ehrenamtes. Viele Millionen Menschen bringen sich auch in Deutschland ehrenamtlich ein. Bei der freiwilligen Feuerwehr oder im Sportverein, in Verbänden und Organisationen, in politischen Parteien, in der Obdachlosen- und Flüchtlingshilfe. Häufig auch im familiären Umfeld, z.B. durch die Pflege ihrer Angehörigen.

Der selbstlose, oft stille Einsatz dieser vielen, vielen Freiwilligen neben ihren Berufen und ihrem Familienleben beweist, dass Solidarität und Mitmenschlichkeit weiterhin eine feste Größe und integraler Bestandteil unseres solidarischen Zusammenlebens in Deutschland sind.

Um dieses Engagement zu stärken, wird im Koalitionsvertrag der neuen Rot-Rot-Grünen Landesregierung neben vielen weiteren Einzelmaßnahmen die Etablierung von bezirklichen Freiwilligenagenturen und von bezirklichen Beauftragten für das bürgerliche Engagement als Ziel formuliert. Auch der Berliner Freiwilligenpass und die Ehrenamtskarte sollen gestärkt werden, um das Ehrenamt finanziell und strukturell zu stärken.

Übrigens: Weit über 90 % der Menschen, die sich in politischen Parteien engagieren, tun das ehrenamtlich. Auch in unserer Partei. Wir möchten deshalb den vielen Ehrenamtlichen danken, die sich aktiv für grüne Politik in Spandau engagieren und engagiert haben.

Auch den vielen anderen ehrenamtlich parteipolitisch aktiven Menschen wünschen wir weiterhin viel Freude bei ihrem Engegement und einen demokratischen, fairen und wertschätzenden Bundestagswahlkampf 2017.

Verwandte Artikel